» News

Eismeer, Kokain und Regenbogen.

Sonntag, 17. April 2011, 21:56 Uhr

Eine kaum in Worte zu fassende 3D-Inszenierung von Klaus Obermaier hatte am Freitag auf Kampnagel Deutschlandpremiere: Igor Strawinskis "Le Sacre du Printemps" in einer interaktiven Verbindung aus dem NDR Sinfonieorchester, der Tänzerin Julia Malch und einer dreidimensionalen Computervisualisierung. Tumulte im Publikum, wie bei der Uraufführung des expressionistischen "Frühlingserwachens" vor fast 100 Jahren waren nicht zu erwarten, aber diese in Echtzeit generierte Multimedia-Show bietet dennoch ein Feuerwerk an Sinneswahrnehmungen ungewohnter Art.

Zu unseren Bildern bitte hier entlang.


Bisher noch keine Kommentare vorhanden.


Neuen Kommentar schreiben: